Pantheon Paris

Das Pantheon ist die Ruhmes- und Gedenkhalle für herausragende Persönlichkeiten Frankreichs. Es war aber ursprünglich als Kirche zu Ehren der heiligen Genoveva, der Schutzheiligen von Paris, gedacht.

Pantheon Paris

Der Architekt Soufflot schuf das Gebäude im Auftrag von König Ludwig XV.. Im Verlauf der französischen Revolution wurde erst 1791 der Ort zur Ruhmeshalle erklärt. Ab 1885 wurde das Pantheon die letzte Ruhestätte herausragender Persönlichkeiten. Dazu gehören Victor Hugo, Voltaire, Rousseau, Marie Curie, Emilie Zola und Pierre Curie. Zur Zeit befinden sich über 70 Grabstätten in dem Gebäude.

 

Das Foucaultsche Pendel

Dem Physiker Jean Bernard León Foucault gelang es 1849, mit einem Pendel, das unter der Kuppel befestigt war, die Erdrotation nachweisen. Für die damalige Zeit eine Sensation. Die Konstruktion kann man heute noch besichtigen.

Tipp: Der Säulengang der Ruhmeshalle bietet von April bis Oktober eine großartige Rundumsicht auf Paris.

Pantheon

Place du Panthéon
75005 Paris

Kontakt

}

Öffnungszeiten

1. April bis 30. September:
10:00 bis 18:30 Uhr

1. Oktober bis 31. März:
10:00 bis 18 Uhr.

Hier Tickets buchen