Metro, RER, Straßenbahn und Bus – die Verkehrsmittel in Paris

Metro, RER, Straßenbahnen und Busse sind die Lebensadern der Stadt Paris. Sie fahren fast jeden Punkt der gesamten Stadt an und erreichen auch das ganze Umland. Metro, RER, Straßenbahn, Bus sind die idealen Fortbewegungsmöglichkeiten für Ihren Aufenthalt in Paris.

Metro

Die Metro in Paris hat mich begeistert. Sie ist sehr zuverlässig, schnell und preiswert. Es gibt 16 Linien, die jeweils mit einer eigenen Farbe gekennzeichnet sind. Die Richtungen werden durch die Endstationen angegeben.  Über ca. 300 Stationen erreicht man jeden Punkt der Stadt. Die Eingänge sind markant, weithin sichtbar und mit einem großen gelben „M“ gekennzeichnet.

Der Fahrbetrieb beginnt gegen 6:00 Uhr und endet gegen um 0:45 Uhr (von Sonntag bis Donnerstag) oder 1:45 Uhr (Freitag und Samstag).

Die Häufigkeit der Fahrten variiert je nach Zeiten und Tagen: Zu den Spitzenzeiten fährt sie alle zwei Minuten.

Wo kann man Metro-Tickets kaufen?

Sie sind an den Automaten in den Haltestellen, in Tabakkiosken und hier erhältlich.

Die Tickets gelten für Tarifzone 1 und 2.

RER

Das RER-Netzwerk zählt fünf Linien, die Paris und das Umland (Ile-de-France) anfahren. Jede Linie hat eine eigene Farbe, die man auf der Anzeigetafel und den Plänen von RATP und SNCF finden kann

Die RER-Fahrten beginnen täglich – auch an Feiertagen – gegen 6:00 Uhr und enden gegen 0:45 Uhr.

Innerhalb von Paris funktioniert die RER beinahe genauso wie die Metro, außer dass Sie beim Verlassen Ihr Ticket ein zweites Mal in die Ausgangssperren stecken müssen. Wenn Ihr RER-Bahnhof mit der Metro verbunden ist, können Sie mit demselben Ticket umsteigen.

Bus

Der Bus ist eine der besten Arten, Paris zu entdecken. Es gibt zahlreiche Linien und viele davon fahren durch das Zentrum, entlang der Seine oder durch historische Viertel.

Durch die Schaffung spezieller Fußgängerkorridore an den Hauptverkehrsadern wurde die Dauer der Passagen beim Umsteigen deutlich reduziert. Zur Einschätzung der benötigten Fahrtzeit sollten Sie mit rund 5 Minuten pro Halt bzw. manchmal etwas mehr je nach Verkehrslage rechnen.

Die Nummer der Linie und die Richtung stehen vorne auf dem Bus über der Fahrerkabine und an den Seiten des Busses. Damit der Bus an der Station anhält, muss man dem Busfahrer ein entsprechendes Signal mit der Hand geben. In den Bushaltestelle zeigen Ihnen elektronische Anzeigetafeln die Wartezeit bis zur nächsten Fahrt an.

Sie tragen die Nummer der Linien, die den Halt anfahren und Tafeln mit den entsprechenden Busrouten. In den Bushaltestelle zeigen Ihnen elektronische Anzeigetafeln die Wartezeit bis zur nächsten Fahrt an.

Der Noctilien ist ein Nachtbus, mit dem man von 0:30-5:30 Uhr innerhalb von Paris und ins Umland fahren kann. 47 Buslinien fahren durch Paris und die Region und ermöglichen ein sicheres Nachhausekommen.

Sie können einen Fahrausweis oder einen Bus/Metroticket verwenden, der in den betroffenen Zonen gültig ist (entsprechen denen der Metro/RER).

Straßenbahn

Paris zählt vier Straßenbahnlinien, die um Paris herumfahren: T1, T2, T3, T4.

Die Straßenbahnfahrscheine sind die gleichen wie für Metro und RER innerhalb von Paris.

Wissenswertes

Mit dem Fahrrad durch Paris – Fahrräder bequem leihen

Mit dem Fahrrad durch Paris – Fahrräder bequem leihen

Mit dem Fahrrad durch ParisNichts ist praktischer als das beliebte Fahrrad, um Paris in aller Ruhe und Freiheit zu erkunden. Neben dem traditionellen Fahrradverleih bietet die Stadt auch ein Selbstbedienungssystem für Räder:Mit Vélib’ lassen sich die Fahrräder einfach...

mehr lesen
Anreise mit Auto, TGV oder Flugzeug

Anreise mit Auto, TGV oder Flugzeug

Anreise nach Paris Ideal ist die Anreise nach Paris mit dem TGV oder dem Flugzeug. Ich persönlich bevorzuge das Auto. Mit dem TGV ist man von Straßburg aus in ca. 2.5 Stunden in Paris. Für eine Fahrt mit dem Auto benötigt man bei guten Verkehrsverhältnissen ca. 4,5...

mehr lesen